Möbel aus Wurzelholz

Wochenende, endlose Langeweile macht sich breit. Wohin gehen, nach Bandung oder Jakarta? Viel weiter geht nicht in der kurzen Zeit. Den größten Teil des Tages werde ich eh im Auto, im Stau verbringen. Wenn man sich erst einmal damit abgefunden hat, geht’s.

Bandung also wieder. Shopper’s Paradise. Zusammen mit einem Kollegen durch das Javanesische Mittelgebirge gebraust und unterwegs einem kleinen Möbelshop einen Besuch abgestattet. Laut unserer einheimischen Sekretärin wäre er gleich rechts am Straßenrand in Cikalong. Er war tatsächlich dort, allerdings nicht so offensichtlich. Er lag vielmehr versteckt in den Gassen hinter der Hauptstraße. Hier eröffnete sich mir ein Blick auf wunderbar gepflegte Wege und Stege, Springbrunnen und Hinterhöfe. Kein Vergleich zur verdreckten und verkommenen Durchgangsstraße. Die stolze Besitzerin des Ladens präsentierte uns ihr Angebot an Möbelstücken aus Teak-Wurzelholz. Sehr beeindruckend und leider auch sehr teuer.


Da die gute Frau zwar unheimlich gesprächig war, allerdings kein Englisch konnte, war unser Zusammentreffen ein wenig sinnfrei. Ihr zahnloser Mann konnte hier leider auch nichts dran ändern. Der Fahrer versuchte, einige Brocken übersetzen, aber das war nur ein Bruchteil ihres Redeschwalls. Allein schon verhandlungstechnisch muss das nächste Mal ein Dolmetscher her. Trotzdem, ein interessanter Laden.

Wochenende, Endlose Langeweile macht sich breit. Wohin gehen, nach Bandung oder Jakarta? Viel mehr geht nicht in der 

kurzen Zeit. Den größten Teil des Tages werde ich eh im Auto, im Stau verbringen. Wenn man sich einmal damit abgefunden

hat, geht’s.

Bandung also wieder. Shopper’s Paradise. Zusammen mit einem Kollegen durch das Javanesische Mittelgebirge gebraust und

unterwegs einem kleinen Möbelshop einen Besuch abgestattet. Laut unserer einheimischen Sekretärin wäre er gleich rechts

am Straßenrand in Cikalong. Er war tatsächlich dort, allerdings nicht so offensichtlich. Er lag vielmehr versteckt in den

Gassen hinter der Hauptstraße. Hier eröffnete sich mir ein Blick auf wunderbar gepflegte Wege und Stege, Springbrunnen

und Hinterhöfe. Kein Vergleich zur verdreckten und verkommenen Durchgangsstraße. Die stolze Besitzerin des Ladens

präsentierte uns ihr Angebot an Möbelstücken aus Teak-Wurzelholz. Sehr beeindruckend und leider auch sehr teuer.

Da die gute Frau zwar unheimlich gesprächig war, allerdings kein Englisch konnte, war das Zusammentreffen ein wenig

sinnfrei. Ihr zahnloser Mann konnte hier leider auch nichts dran ändern. Der Fahrer konnte einige Brocken übersetzen,

aber das war nur ein Bruchteil ihres Redeschwalls. Allein schon verhandlungstechnisch muss das nächste Mal ein

Dolmetscher her. Trotzdem, ein interessanter Laden.

2 Gedanken zu „Möbel aus Wurzelholz“

  1. Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen.Vielen Dank für die tollen Informationen. Jetzt wird mein zuhause garantiert noch schöner.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.